Homepage Rezepte Kokoslachs mit Linsen aus der Tajine

Rezept Kokoslachs mit Linsen aus der Tajine

Lachs und Kokos sind ein Dreamteam, welches du unbedingt ausprobieren musst. Dank der Linsen kommen auch noch viele Ballaststoffe auf den Teller.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
710 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Linsen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und darin 30-40 Min. einweichen.
  2. Inzwischen den Lachs waschen, trocken tupfen und in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Die Limette heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben, Saft auspressen. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Limettenschale, 1 EL Limettensaft, Knoblauch, Garam masala, 1 TL Salz, Pfeffer und 2 EL Öl zu einer Paste verrühren und die Fischstücke damit rundum bestreichen.
  3. Die Tajine bei Bedarf ca. 10 Min. wässern. Den Backofen auf 160° vorheizen. Den Fenchel putzen, längs vierteln und den Strunk entfernen, die Viertel waschen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Den Lauch putzen, waschen und schräg in ca. 1 ½ cm breite Scheiben schneiden. Die Linsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  4. Das übrige Öl in der Tajine auf dem Herd langsam erhitzen. Dann Fenchel und Lauch darin ca. 3 Min. anbraten, salzen und pfeffern. Die Linsen dazugeben und untermischen, Kokosmilch und 100 ml Wasser verrühren und dazugießen. Den Deckel auflegen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und die Tajine im Ofen (unten) ca. 1 Std. garen. Inzwischen die Tomaten waschen, nach ca. 30 Min. Garzeit mit dem Lachs auf das Gemüse setzen. Zugedeckt im Ofen noch ca. 30 Min. garen. Tajine mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Dazu passt Vollkorn-Basmatireis.

Wusstest du schon, dass Linsen ein natürlicher Saucenbinder sind? Beim sanften Garen in der Tajine geben sie Stärke ab – das macht die Kokosnusssauce leicht sämig.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Sushi selber machen

Sushi selber machen

Lachs

Lachs

Tomaten

Tomaten