Rezept Koteletts vom Lammrücken mit Himbeeren

Line

Je nach Süße der Himbeeren kann es nötig sein, die Sauce noch mit ein wenig Zucker abzurunden. In jedem Fall ein raffiniertes Gericht, was jeden Feinschmecker überzeugt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ein italienischer Sommer
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 400 kcal

Zutaten

250 g
200 ml
Weißwein
4 EL
Balsamico bianco
1 Bund
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Himbeeren verlesen und nur falls nötig abbrausen und trocken tupfen. Die Hälfte der Beeren mit einem Pürierstab fein zerkleinern, das Himbeerpüree mit dem Weißwein mischen. Den Knoblauch schälen, sehr fein hacken und zum Himbeerwein geben.

  2. 2.

    Die Lammkoteletts abbrausen, um sie von eventuellen Knochensplittern zu befreien, dann trocken tupfen. Die Koteletts in den Himbeerwein legen und darin abgedeckt ca. 1 Std. marinieren lassen.

  3. 3.

    Die Koteletts aus der Himbeermarinade nehmen, abtupfen. Marinade mit dem Balsamico und 100 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf ein Viertel einkochen lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und wieder in den Topf geben, warm halten.

  4. 4.

    Inzwischen den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Darin die Lammkoteletts bei starker Hitze auf jeder Seite 2-3 Min braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  1. 5.

    Die Butter in kleinen Flöckchen unter die Himbeersauce schlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch und restliche Himbeeren zur Sauce geben. Mit den Koteletts auf Teller verteilen. Am besten schmeckt dazu Weißbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Es empfiehlt sich...
Koteletts vom Lammrücken mit Himbeeren  

nur einen Teil der Himbeeren (zumindest, wenn sie eingefroren waren) in die Weinmarinade zu geben. Mit dem Rest lässt sich eine tolle, farbige Sauce kochen. Den Essig habe ich für ein Salatdressing verwendet. Im Salat und in der Sauce, das wäre mir jetzt zu viel geworden. Mit 4 EL kalter Butter lässt sich die Sauce binden? Ich müsste eine Woche Buttersaucen kochen, damit ich das raus habe. Bei mir wird das eine Idee von Bindung.

Rinquinquin
@ Aphrodite: Buttersaucen

Liebe Aphrodite, Deine Grundsauce vor Zugabe der Butter ist einfach mengenmässig zu viel. Da muss man reduzieren auf knappe 2-3 Esslöffel, dann macht auch die kalte Butter, was man von ihr erwartet. Viel Sauce ist das im Endeffekt natürlich nicht mehr, aber der konzentrierte Geschmack macht die Menge wett.

Aphrodite
Danke!

Liebe Rinquinquin, ich hatte schon weniger Flüssigkeit angesetzt und muss mir die 2-3 Esslöffel merken, die nach der Reduktion übrig bleiben. Die Butter-Himbeerreduktion schmeckt natürlich gut zu Brot. Werde ich also noch mal probieren.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login