Rezept Kürbis-Fenchel-Quiche mit Weintrauben

Herbstliche Zutaten wie Kürbis, Fenchel und Weintrauben machen diese Quiche zum perfekten Begleiter von Federweißen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(12)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Quicheform von 28 cm Ø (6-8 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kürbis
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig 20 g Kürbiskerne im Mixer fein mahlen. 1 Ei trennen. Das Eigelb und die Kürbiskerne mit Butter, 170 g Mehl, 1 Msp. Salz und 5 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und 30 Min. kalt stellen.

  2. 2.

    Inzwischen den Kürbis waschen und putzen. Verhärtete Hautstellen entfernen, Kürbis entkernen und würfeln. 200 g Kürbiswürfel in einem Dämpfeinsatz über kochendem Wasser in 8-10 Min. weich dämpfen und mit dem Pürierstab pürieren.

  3. 3.

    Die Zwiebeln schälen, den Fenchel waschen und putzen. Beides fein würfeln, Schinkenspeck ebenfalls würfeln. Öl in eine heiße Pfanne geben und Kürbiswürfel, Fenchel und Zwiebel 5 Min. unter Rühren anbraten. Schinken dazugeben, Pfanne von der Platte ziehen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Trauben waschen, abtrocknen und unterrühren. Die übrigen Eier und das Eiweiß mit der Sahne und dem Käse verquirlen, salzen und pfeffern. Gemüse und Kürbispüree untermischen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Eine beschichtete Quiche- oder Springform (28 cm Ø) damit auslegen, dabei einen ca. 5 cm hohen Teigrand formen. Die Eier-Gemüse-Masse auf den Teig gießen und verteilen. Den Teigrand mit einer Gabel so herunterdrücken, dass er 1 cm höher ist als die Füllung. Quiche im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 50 Min. backen, bis die Eiermasse gestockt ist. Die restlichen Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne anrösten und beim Servieren über die Quiche streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(12)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

küchengötter
Sonne auf den Tisch!

Diese herbstliche Quiche besticht nicht nur durch ihren fruchtigen Geschmack, sondern an dunklen Tagen auch durch ihre strahlend kürbisgelbe Farbe.

Tipp: Wer einen ganzen Kürbis kauft, kann ihn zusammen mit den Kleinen aushöhlen und ihn mit schaurig-schönen Gesichtern verzieren. Und nach der Arbeit kommt dann die Quiche auf den Tisch!

Tuffi
Super lecker, sehr zu empfehlen

Das könnte meine Lieblingsquiche werden! Habe einen Teil davon eingefroren und später bei einem Ausflug mitgenommen. Wir haben sie bereits noch gefroren angeknabbert, war auch schon recht lecker... Mir schmeckt sie kalt eigentlich noch besser, als warm. Habe mir vorgenommen, noch einen großen Vorrat davon zu produzieren, um immer einen schnellen gesunden Snack aus dem TK zu zaubern.

auchwas
Herbstlich und lecker

diese Quiche muss ich probieren. Bin zwar dieses Jahr gar nicht so der Kürbisfan, doch diese leckeren Zutaten machen Laune. Mehr demnächst. LG auchwas

Gabi
Schmeckt hervorragend mit Muskateller

ist allerdings sehr arbeitsaufwändig. Ich habe fertigen Mürbteig verwendet, um ein wenig Zeit zu sparen und den Fenchel weggelassen. Als Wein passt Muskateller dazu.

passende Gewürze

Ich habe beim Braten ders gemüses noch Kreuzkümmel, Kurkuma und gemahlenen Koriander mitgebraten, dass verleiht der Quiche eine leicht orientalische Note

speck weggelassen

und den speck weggelassen

kertigun
Trauben weglassen

Beim nächsten mal werde ich die Trauben weglassen. Da ich die Quiche gleich heiß gegessen habe, störten mich die noch heißeren Trauben etwas.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login