• Blattsalat mit Pfifferling-Gnocchi: Überraschend anders sind die kleinen Gnocchi: Pfifferlinge werden gebraten und mit Ricotta zu kleinen Gnocchi geformt. Da wird der Salat ganz schnell zur Nebensache.
     
  • Spinat-Gnocchi: Grün ja Grün sind alle unsere Gnocchi. Kein Wunder, in Ihnen versteckt sich schließlich jede Menge Spinat. Nur Kartoffeln werden Sie auf der Zutatenliste nicht finden. Neugierig?
     
  • Ricotta-Gnocchi mit geschmolzenen Tomaten: So schmeckt der Sommer! Die leichten Ricotta-Gnocchi werden werden kurz angebraten und mit gedünsteten Tomaten serviert.