Homepage Rezepte Kürbis-Pizza mit Rucola

Zutaten

Rezept Kürbis-Pizza mit Rucola

Wer hätte das gedacht? Selbst Pizzateig lässt sich durch Gemüsenudeln lecker ersetzen, vor allem, wenn würziger Käse und Kräuter schon drin stecken.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
150 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Tarte- oder Springform (24 cm Ø; 6 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Tarte- oder Springform (24 cm Ø; 6 Stücke)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen, Tarte- oder Springform mit Backpapier auslegen. Kürbis schälen, putzen, in passende Stücke schneiden und mit dem Spiralschneider in feine Streifen hobeln, diese kürzer schneiden. Die Kürbisnudeln mit Thymian, Mozzarella, Parmesan und Kichererbsenmehl mischen, salzen und pfeffern. Das Backpapier mit ½ EL Olivenöl ausstreichen und die Kürbisnudeln darauf verteilen, glatt in die Form drücken, mit ½ EL Olivenöl bestreichen.
  2. Im heißen Ofen (Mitte) 15 Min. garen, bis die Kürbisnudeln weich sind. Inzwischen das Ei verquirlen, salzen und pfeffern. Die Form aus dem Ofen nehmen, das Ei rasch und gleichmäßig über die Kürbisnudeln gießen, dafür mit einer Gabel in die Kürbismasse stechen, damit das Ei auch nach unten laufen kann. Anschließend weitere 10 Min. backen, bis das Ei gestockt ist.
  3. Inzwischen Tomaten waschen und quer in dünne Scheiben schneiden, dabei Stielansatz entfernen. Rucola waschen, trocken schleudern, grobe Stiele wegschneiden, Blätter leicht zerzupfen.
  4. Pizza aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form heben. Mit Tomaten belegen, diese leicht salzen und pfeffern, Rucola darüberstreuen und mit Crema di balsamico und übrigem Öl beträufeln. Mit Pfeffer übermahlen und servieren.

Wer möchte, kann zusätzlich noch ein paar Scheiben Parmaschinken oder dünn geschnittene Chorizo mit dem Rucola auf den Tomaten verteilen.

Du willst dazu noch eine klassische Pizza backen, dann wirst du hier fündig: Pizza

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login