Homepage Rezepte Kürbis-Auberginen-Lasagne

Rezept Kürbis-Auberginen-Lasagne

Ein herrlich aromatischer Auflauf, der an Auberginen-Parmigiana erinnert. Mit einem Spiralschneider sind die Kürbisnudeln blitzschnell vorbereitet.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
150 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Auflaufform (à 17 × 25 cm; 6 Portionen)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Auflaufform (à 17 × 25 cm; 6 Portionen)

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen, putzen und längs in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und in einem Sieb Wasser ziehen lassen. Inzwischen den Kürbis putzen, schälen, in passende Stücke schneiden und mit dem Sparschäler in dünne Streifen hobeln, diese kürzer schneiden; es sollten ca. 400 g Kürbisnudeln sein. Staudensellerie waschen, putzen, die Stangen längs in Streifen schneiden, diese klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  2. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Auberginen trocken tupfen und in der Pfanne portionsweise leicht braun braten, salzen, pfeffern und herausnehmen. Übriges Öl in die Pfanne geben, darin Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie andünsten. Kürbisnudeln untermischen, salzen, pfeffern und unter Rühren leicht anbraten. Thymian und Tomaten zugeben, gekörnte Brühe unterrühren und alles 10-12 Min. bei mittlerer Hitze offen garen, bis der Kürbis weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, leicht abkühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Mozzarella trocken tupfen und in Scheiben schneiden, Parmesan fein reiben. Eine ofenfeste Auflaufform mit der Hälfte der Auberginen auslegen. Ein Drittel des Parmesans daraufstreuen, darauf die Hälfte des Mozzarellas legen. Die Hälfte der Kürbismasse darauf verteilen, mit den restlichen Auberginen abdecken. Wieder ein Drittel des Parmesans und restlichen Mozzarella darauf verteilen, dann die übrigen Kürbisnudeln. Mit übrigem Parmesan bestreuen und alles glatt in die Form drücken. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 40 Min. garen. Herausnehmen, 10-15 Min. ruhen lassen, dann anschneiden.

Noch raffinierter wird es, wenn man ½ TL Zimtpulver und ⅓ TL Chiliflocken in die Tomatensauce rührt.

Noch mehr spannende Kürbis-Rezepte findest du hier: Kürbis

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login