Homepage Rezepte Kürbis-Sauerkraut-Eintopf mit Lachs

Rezept Kürbis-Sauerkraut-Eintopf mit Lachs

Sauerkraut macht den Darm fit. Denn die enthaltenen Milchsäurebakterien wirken probiotisch: Sie können im Dickdarm das Mikrobiom verbessern und das Wachstum von Krankheitskeimen hemmen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
465 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, putzen und entkernen. Kartoffeln waschen und schälen. Beides in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Paprikapulver, Kümmel und Lorbeer dazugeben und kurz mitdünsten. Kürbis, Kartoffeln und Sauerkraut hinzufügen, salzen und pfeffern. Den Topf
    inhalt mit der Brühe auffüllen, zugedeckt aufkochen und das Gemüse bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. garen.
  3. Inzwischen das Lachsfilet waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden, in den Eintopf geben und bei kleiner Hitze ca. 5 Min. ziehen lassen.
  4. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch bestreut anrichten.

Tipp:  Am gesündesten ist rohes Sauerkraut. Wer aber einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, sollte das Kraut nur gegart verzehren. Am besten mit etwas Kümmel, denn er verhindert unangenehme Blähungen. Dosensauerkraut bringt es nicht, denn darin stecken keine Milchsäurebakterien mehr.

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Kürbis-Apfel-Suppe mit Ingwer

Die 39 besten Kürbissuppen

Sauerkrautsuppe

12 deftige Sauerkrautsuppen

Sauerkrautpfanne mit Schweinefilet

Die besten Sauerkrautpfannen Rezepte