Rezept Kürbisgnocchi mit Steinpilzen

Genießen Sie Gnocchi einmal auf eine ganz andere Art! Mit diesem außergewöhnlichen Rezept verwöhnen Sie spielend Ihre anspruchsvollen Freunde!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüseküche
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Ofen auf 200° vorheizen. Eine ofenfeste Form dünn mit Öl ausstreichen. Kürbis schälen, Kerne und das wattige Innere entfernen. Ca. 500 g Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden, in die Form geben und offen im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 50-60 Min. garen. Kürbis herausnehmen, etwas abkühlen lassen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

  2. 2.

    Inzwischen die Kartoffeln mit Schale und mit Wasser bedeckt in ca. 20 Min. garen. Abgießen, abkühlen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse zum Kürbis drücken. Mit Mehl, Ei, 20 g Butter, Salz, Pfeffer und etwas Muskat zu einem Teig verarbeiten, eventuell noch etwas Mehl unterkneten.

  3. 3.

    Reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm dünnen Rollen formen. Teigrollen in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Gnocchi portionsweise in das siedende Wasser geben. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, herausnehmen, abtropfen lassen und bei 100° im Ofen warm stellen.

  4. 4.

    Pilze gründlich putzen, abreiben, in dünne Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Kräuter waschen und trocknen. Thymianblätter abzupfen, Petersilienblätter hacken. Übrige Butter und Öl erhitzen, die Pilze darin in 2 Min. kräftig anbraten. Schalotte und Knoblauch zugeben, kurz mitbraten. Kräuter untermischen, salzen und pfeffern. Gnocchi und Pilze auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login