Homepage Rezepte Kürbissuppe mit Cranberrybröseln

Rezept Kürbissuppe mit Cranberrybröseln

Was gibt es im Herbst besseres als einen großer Teller Kürbissuppe? Einen großen Teller Kürbissuppe mit knusprig-fruchtigem Topping!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
135 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, die Fasern und Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch würfeln. Den Ingwer schälen und hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und ohne die Stielansätze würfeln. Mit Kürbiswürfeln, Ingwer, Chili und Zwiebeln mischen und salzen. Öl in einem Topf erhitzen, die Kürbismischung darin unter Rühren ca. 5 Min. braten.
  2. Die Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen und offen bei kleiner Hitze 15 Min. kochen lassen. Inzwischen für die Brösel die Kakaonibs, die Cranberrys und Chiliflocken im Blitzhacker mahlen. Den Pumpernickel grob zerkrümeln und in einer Pfanne ohne Fett ca. 2 Min. rösten. Die Pumpernickelkrümel leicht salzen, herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Anschließend die Krümel mit dem Kakao-Cranberry-Pulver mischen.
  3. Die Suppe vom Herd nehmen, mit einem Pürierstab pürieren, dann salzen und mit den Bröseln anrichten. Dazu passt 1 Klecks Cashew-Crème-fraîche (siehe Tipp).

 

Cashew-Crème fraîche: Für etwa 350 g: 100 g Cashewnusskerne in Wasser mindestens 12 Stunden einweichen. Dann in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Mit 175 g Sojajoghurt, 100 ml Brottrunk und 2 TL Salz im Blender cremig mixen.

 

Zum Anrichten 1 Klecks davon in die Kürbissuppe geben und die Suppe mit den Bröseln bestreuen.

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login