Homepage Rezepte Lachs-Muffins mit Avocado und Mais

Rezept Lachs-Muffins mit Avocado und Mais

Diese Muffins sind reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und können Babys als Beikost angeboten werden. Als Beilage können z. B. Ofenkartoffeln angeboten werden, die zeitgleich mit den Muffins im Ofen garen. Für die Großen passt ein grüner Salat mit leichtem Joghurtdressing sehr gut dazu.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
190 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 8 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° vorheizen, die Papierförmchen in 8 Mulden der Muffinform setzen. (Alternativ die Silikon-Muffinform kalt ausspülen). Den Mais in ein Sieb abgießen, gut abspülen und abtropfen lassen. Den Käse reiben. Den Mais in einem Hochleistungsmixer fein pürieren und in eine Schüssel füllen. Käse, Mehl, 1 Ei und Gemüsebrühe unterrühren.
  2. Das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffel aus der Schale heben, klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Den Lachs kalt abspülen, trocken tupfen und eventuell verbliebene Gräten entfernen. Das Filet in 1-2 cm große Stücke schneiden und pürieren. Das Lachspüree mit dem übrigen Ei, Dill und edelsüßem Paprikapulver in einer Schüssel verrühren.
  3. Maispüree, Avocadowürfel und Lachsmasse für das Baby mit einem Esslöffel gleichmäßig übereinander in 2 Förmchen schichten. Zwischendurch leicht andrücken. Danach für die Großen das übrige Maispüree kräftig mit Salz und Pfeffer, die restliche Lachsmasse mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprikapulver würzen. Mit den übrigen Avocadowürfeln in 6 weitere Förmchen schichten.
  4. Die Muffins im Ofen (Mitte) ca. 35 Min. backen. Herausnehmen und mindestens 1 Std. auskühlen lassen, damit sie Stabilität bekommen. Für Beikostanfänger geviertelt anbieten.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Herzhafte vegetarische Muffins

Herzhafte vegetarische Muffins

25 Muffins ohne Zucker

25 Muffins ohne Zucker

Rezepte aus der Muffinform

Rezepte aus der Muffinform