Rezept Lachssteaks mit Früchtesalsa und Wildreis

Harmonisch auf einander abgestimmt: Pfefferscharfe Lachssteaks mit fruchtig-pikanter Beilage.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Low Carb - das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 483 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Wildreis waschen und in der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. 5 Min. sprudelnd kochen, anschließend den Reis bei kleiner Hitze 40 Min. garen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

  2. 2.

    In der Zwischenzeit die Lachssteaks kalt abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und zugedeckt ziehen lassen. Jeweils die Hälfte der Früchte in kleine Würfel, die andere Hälfte in grobe Stücke schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken.

  3. 3.

    1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin goldgelb braten. Die grob gehackten Fruchtstücke dazugeben und unter Rühren 5 Min. anbraten. Warm stellen.

  4. 4.

    Lachssteaks trockentupfen, salzen und mit dem bunten Pfeffer würzen. Das restliche Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite in 3 Min. goldgelb braten.

  1. 5.

    Die angebratenen Früchte mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren und mit Salz und buntem Pfeffer abschmecken. Früchtewürfel mit dem gegarten Wildreis vermischen und kurz erwärmen.

  2. 6.

    Auf zwei vorgewärmten Tellern auf der einen Tellerhälfte die Salsa verstreichen, auf der anderen Hälfte den Früchtereis verteilen. Die Lachssteaks quer darüber legen und das Gericht sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kati184
Zu Weihnachten gemacht

Meinen persönlichen Geschmack hat vor allem die Salsa nicht getroffen, die doch wirklich zu krass unterschiedlich mit der Salz-Pfeffer-Würze war. Den fruchtigen Reis wiederrum fand ich sehr lecker und er hat auch wirklich höchsten Anklang bei allen Mitessern gefunden. Jedoch allgemein zum Fisch bin ich immer noch skeptisch. Jedenfalls nicht so wirklich was für mich persönlich.

Wer jedoch gerne das Fruchtige zum Herzhaften genießt, wird hier richtiger sein als ich ;) 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login