Rezept Lammrückenfilet auf Ratatouille

Essen wie Gott in der Provence! Genießen Sie dieses aromatisch-herzhafte Gericht am besten mit einem schönen Glas Rotwein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ich koch' mir was
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 600 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Das Lammfleisch trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit 1 TL Olivenöl und den Kräutern verrühren, das Fleisch damit einreiben und beiseitestellen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Ratatouille die Aubergine in 1 cm große Würfel schneiden, mit Salz bestreuen und ca. 10 Min. Wasser ziehen lassen (der Rest der Aubergine hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks 2-3 Tage). Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  3. 3.

    Die Paprikahälften putzen, waschen und klein schneiden. Den Zucchino waschen, putzen, längs halbieren und die Hälften in Halbmonde schneiden. Die Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen, vom Stielansatz befreien und klein schneiden.

  4. 4.

    Den Backofen auf 150° (Umluft 130°) vorheizen. Auberginen ausdrücken und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer Pfanne in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze 3 Min. braten, herausnehmen. 1 weiteren EL Öl in die Pfanne geben, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Paprikaschoten und Zucchini dazugeben und 3-4 Min. mitbraten. Auberginen und Tomate untermischen und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen.

  1. 5.

    Die Ratatouille in eine Auflaufform (14 cm Ø) füllen und für 15 Min. in den heißen Backofen (Mitte) stellen.

  2. 6.

    Die Pfanne auswischen, den übrigen TL Olivenöl darin erhitzen. Lammrückenfilet trocken tupfen, salzen und von jeder Seite 2 Min. braten. In Alufolie wickeln, mit in den Backofen legen und 10 Min. nachgaren lassen. Ratatouille auf einen Teller geben. Lamm in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Fleischsaft aus der Folie darüberträufeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login