Homepage Rezepte Lauchnudeln mit Currysahne und Pistazien

Rezept Lauchnudeln mit Currysahne und Pistazien

Rezeptinfos

unter 30 min
520 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Lauch putzen, längs aufschneiden und gründlich waschen. Die Stange quer dritteln oder vierteln und die Stücke längs in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  2. Die Nudeln in einem großen Topf nach Packungsangabe in ca. 3 l Salzwasser bissfest garen. Dabei in den letzten 3 Min. die Lauchstreifen mit garen.
  3. Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin auf mittlerer Stufe glasig dünsten. Das Currypulver darüberstreuen und mit andünsten, dann mit 75 ml Wasser ablöschen. Den Schmand dazugeben und alles gut verrühren. Die Sauce aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen.
  4. Die Nudeln und den Lauch in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen, auf tiefe Teller verteilen. Die Currysahne mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Lauchnudeln geben, zuletzt die Pistazienkerne darüberstreuen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Käse-Lauch-Suppe

23 leckere Lauchsuppen-Rezepte

Spaghetti-Nester

Resteverwertung: Gekochte Nudeln

Kalte Soba-Nudeln mit Würzbrühe

Soba-Nudeln - 19 einfache Rezepte