Gemüsenudeln - 27 einfache Rezepte

Sie sind Low Carb, glutenfrei und reich an gesunden Nährstoffen: Gemüsenudeln aus Zucchini (Zoodles), Möhren, Rote Bete & Co. sind voll im Trend. Hier findest du unsere besten Rezepte.

Es müssen nicht immer Nudeln aus Getreide sein - wer Kohlenhydrate einsparen will, ist bei Gemüsenudeln genau richtig. Sie sind lecker, vielseitig und verwandeln jedes Pastagericht in einen bunten Hingucker. 

Welches Gemüse eignet sich für Gemüsenudeln?

Bei der Auswahl an Gemüse hast du die Qual der Wahl: Zucchini, Kohlrabi, Möhren, Rote Bete, Pastinake, Meerrettich, Gurken, Rettich, selbst Kürbis, Kartoffeln und Süßkartoffeln kannst du verwenden. Alles, was du dazu benötigst, ist ein Spiralschneider, ein Sparschäler oder eine Küchenreibe, um das Gemüse in Spaghetti zu schneiden. Spiralschneider haben den Vorteil, dass du aus mehreren "Nudelformen" auswählen kannst. Sparschäler ergeben Bandnudeln und mit der Küchenreibe können kurze "Nockerl" oder Gemüsespäne geschnitten werden.

Gemüsenudeln machen - so geht's

Sind deine Gemüsenudeln fertig, kannst du sie kurz in einer Pfanne mit etwas Öl erwärmen, in heißem Wasser 1-2 Minuten garen oder direkt mit einer heißen Sauce vermengen. Bedenke: Je länger du deine Gemüsepasta erwärmst, desto mehr Nährstoffe gehen verloren und umso weicher sind deine Spaghetti. Für mehr Biss also lieber nur kurz garen oder roh essen. Guten Appetit!