Homepage Rezepte Laugen-Muffins

Rezept Laugen-Muffins

Eine echt bayrische Anlehnung an die gute alte Brezn - die Laugen-Muffins schmecken für eine zünftige Brotzeit eben selbst gemacht am allerbesten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
130 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Zubereitung

  1. Hefe zerbröckeln und mit Zucker und 225 ml lauwarmem Wasser verrühren. Mit Mehl, Salz und der Butter mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort 15 Min. gehen lassen.
  2. Dann den Teig kräftig durchkneten, in 12 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen und abgedeckt weitere 30 Min. gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs fetten. Das Natron mit 1 l Wasser zum Kochen bringen (keinen Aluminiumtopf nehmen!).
  4. Nacheinander die Teigkugeln in das Natronwasser tauchen, etwa 30 Sek. ziehen lassen, mit einem Schaumlöffel herausheben, auf einem Küchentuch kurz abtropfen lassen und dann in die Blechvertiefungen setzen. Sofort mit dem Meersalz bestreuen und im Ofen (Mitte) etwa 15 Min. backen. Dann die Muffins herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen.
Rezept bewerten:
(7)