Homepage Rezepte Lauwarme Schokotörtchen mit Ingwer-Orange

Rezept Lauwarme Schokotörtchen mit Ingwer-Orange

Wenn bei diesen Törtchen auf den ersten Gabelstich die noch weiche Schokolade hervorquillt, dann ist klar: Der Trosteffekt einer Tafel Schokolade ist noch steigerbar.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Vier Mulden des Muffinblechs buttern und mit Mehl ausstreuen. Für die Törtchen in einer kleinen Schüssel über einem heißen Wasserbad die Schokolade und die Butter zusammen schmelzen und glatt rühren, dann etwas abkühlen lassen.
  2. In einer Rührschüssel Zucker und Ei mit den Quirlen des elektrischen Handrührers sehr schaumig schlagen. Die abgekühlte Schokoladenmasse zusammen mit Mehl, Kardamom und Salz gründlich darunterrühren. Die Masse in die gefetteten Blechmulden geben. Das Ganze mindestens 2 Std. kühl stellen.
  3. Inzwischen für die Ingwer-Orange die Orange bis ins Fruchtfleisch schälen und die Filets zwischen den Häutchen herausschneiden; dabei den Saft auffangen. Den Ingwer fein würfeln und mit den Orangenfilets und dem Orangensaft mischen. Kühl stellen.
  4. Den Backofen auf 180° (Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.
  5. Das Muffinblech mit der Schokomasse auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben und die Törtchen ca. 8 Min. backen. Sie sehen dann noch fast flüssig aus, haben aber eine dünne, gebackene Kruste über dem weichen Schokokern. Das Blech herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  6. Die Törtchen vorsichtig aus den Mulden lösen und lauwarm mit der Ingwer-Orangen-Mischung servieren.
Rezept bewerten:
(3)