Homepage Rezepte Leberschnitten mit Äpfeln und Zwiebeln

Zutaten

2 EL Mehl
2 EL Öl
2 EL Butter
1 TL Paprikapulver, edelsüß
150 g saure Sahne
1 EL Johannisbeer-Konfitüre
1 EL mittelscharfer Senf

Rezept Leberschnitten mit Äpfeln und Zwiebeln

Innereien schmecken noch besser und vor allem zarter, wenn sie über Nacht in Milch oder Buttermilch eingelegt werden.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
385 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Leberscheiben mit Küchenpapier trockentupfen, mit Pfeffer und Rosmarin würzen, zugedeckt kühl stellen. Die Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse ausschneiden. Die Apfelviertel in dünne Spalten schneiden, mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Backofen auf 60° anheizen, eine Servierplatte darin vorwärmen.
  2. Das Mehl mit etwas Salz mischen und die Leber darin wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Leber darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Min. pro Seite braten. Aus der Pfanne heben und im Ofen warm stellen.
  3. Das Öl aus der Pfanne gießen, die Butter darin aufschäumen lassen und die Zwiebeln darin unter Rühren goldgelb dünsten. Das Paprikapulver darüber streuen und die Äpfel zugeben, 3-4 Min. dünsten, bis die Äpfel leicht glasig sind.
  4. Die saure Sahne mit Konfitüre und Senf verquirlen, unter die Apfel-Zwiebel-Mischung rühren, erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Leberscheiben gießen und mit Kartoffelpüree servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login