Rezept Linzer Plätzchen

Plätzchen mit feinem Gewürzaroma. Köstlich nicht nur in der Weihnachtszeit.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für ca. 30 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 110 kcal

Zutaten

50 g
Puderzucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1
Ei
1 TL
Kirschwasser (nach Belieben)
1 TL
Kakaopulver
150 g
Puderzucker zum Bestäuben
150 g
Johannisbeergelee
1 EL
Johannisbeerlikör (Cassis)
Ausstechformen (runde mit ca. 4-5 cm Ø, kleine Herzen oder Sterne)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Butter und den Puderzucker, Vanillezucker und Ei mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Nach Belieben das Kirschwasser dazugeben, mit Zimtpulver, gemahlenen Nelken und Kakaopulver unter die cremige Masse rühren.

  2. 2.

    Die Mandeln und das Mehl dazugeben und alles auf einer Arbeitsfläche rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Std. in den Kühlschrank legen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Aus dem Teig mit der runden Ausstechform nach und nach Kreise ausstechen und diese auf das Backblech legen. Aus der Hälfte der Kreise kleine Herzen oder Sterne ausstechen. Im Backofen (Mitte) 8-10 Min. backen. Die Plätzchen herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. 4.

    Die Kreise mit Herzen oder Sternen mit Puderzucker bestäuben. Das Johannisbeergelee mit Johannisbeerlikör glatt rühren. Die ganzen Kreise mit der Mischung bestreichen. Jeweils ein mit Puderzucker bestäubtes Plätzchen daraufsetzen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Mengenangaben?

Butter, Eier, Mandeln, Mehl - ja schön... Aber wie viel denn von jedem? :-)

küchengötter
Mengenangaben

Hallo SilkeGehrke,

 

aktuell sind leider die Mengenangaben unserer Rezepte unvollständig. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, den Fehler zu beheben. Wir bitten Euch noch um etwas Geduld.

 

Die vollständigen Angaben lauten:

150 g weiche Butter, 50 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 1 TL Kirschwasser (nach Belieben), 1/4 TL Zimt, 1 Prise gemahlene Nelken, 1 TL Kakaopulver, 150 g gemahlene Mandeln, 150 g Mehl, Puderzucker zum Bestäuben, 150 g Johannisbeergelee, 1 EL Johannisbeerlikör.

 

 

Wie lange haltbar?

Ich würde diese Kekse gerne für einen Adventskalender backen. Wie lange sind die Plätzchen gefüllt und wie lange sind sie ungefüllt haltbar?

 

Danke und liebe Grüße!

Rinquinquin
Wo sind sie denn nur, die Plätzchenexperten?

Aber ich meine, wenn Du die Linzer Plätzchen ohne Hülle länger an der Luft lässt, werden sie richtig hart. In einer Dose halten sie sich  gefüllt schon von jetzt bis Weihnachten oder auch länger ------ wenn man sie vergessen haben sollte, was bei uns nie passiert. Auch Linzer Torte wird eingepackt, sie wird sonst einfach zu fest. 

küchengötter
Aufbewahren

Hallo Kiwipresse,

Mürbeteiggepäck kann man in der Regel in Blechdosen verpackt 3-4 Wochen an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren. Wie lange die Plätzchen in dem Adventskalender frisch bleiben, hängt von der Machart des Kalenders ab.

Viele Grüße

das Küchengötter-Team

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login