Rezept Makrelen aus der Folie

Makrelen sind zwar fettreiche Fische, enthalten aber gesunde Fettsäuren. Und: In der Folie werden Fisch und Gemüse besonders schonend gegart.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Diabetes, Gesund essen bei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 505 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 220° vorheizen. Lauch, Fenchel und Möhre putzen, waschen beziehungsweise schälen und in dünne Streifen schneiden (das geht am schnellsten mit einem Julienneschneider). Die Brühe in einer Pfanne aufkochen lassen. Das Gemüse ca. 5 Min. darin garen.

  2. 2.

    Die Pilze putzen und ebenfalls in Streifen schneiden. Mit dem Thymian unter das Gemüse mischen. Alles mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie waschen und trockenschütteln.

  3. 3.

    Die Makrelen kalt abbrausen, mit Küchenpapier trockentupfen und mit den Petersilienstängeln füllen. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und den Zitronensaft darunter rühren.

  4. 4.

    Zwei große Stücke Alufolie (ca. 10 cm länger als die Fische) mit dem Öl bepinseln. Das Gemüse mitsamt der Flüssigkeit mittig auf den Folien verteilen. Die Makrelen darauf legen. Mit der Zitronenbutter bepinseln und leicht pfeffern. Dann die Folien gut verschließen.

  1. 5.

    Die Makrelenpäckchen auf den Rost legen. Im Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 30 Min. garen. In der Folie servieren.

  2. 6.

    Inzwischen die Kartoffeln sauber bürsten und mit der Schale in wenig Salzwasser ca. 25 Min. kochen. Abgießen und kurz ausdampfen lassen. Zu den Makrelen reichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login