Homepage Rezepte Mandarinen-Käsekuchen

Rezept Mandarinen-Käsekuchen

Ein großes Blech für viele hungrige Schleckermäulchen. Wie gut, dass man für diesen Kuchen nicht lange in der Küchen steht. Den wird's jetzt nämlich öfter geben.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
235 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 20 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 20 Stück

FÜR DEN TEIG:

FÜR DEN BELAG:

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° vorheizen, Backblech einfetten. Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier nacheinander dazugeben, dabei beständig weiterrühren. Mehl und Backpulver in 2 - 3 Portionen daraufsieben und unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf das Blech streichen.
  2. Für den Belag Mandarinen abtropfen lassen, dabei 4 EL Saft auffangen und in einer Schüssel mit dem Limoncello mischen (oder nur Saft nehmen). Die Mandarinen dazugeben und kurz marinieren lassen.
  3. Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Eigelbe mit Zucker und Vanillezucker hellschaumig schlagen. Quark und Crème fraîche unterrühren, den Eischnee unterheben. Die Masse auf dem Teig verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 35 Min. backen.
  4. Mandarinen abgießen, abgekühlten Kuchen damit belegen. Das Tortengusspulver in einer Schüssel mit ½ l kochendem Wasser verrühren. Gleichmäßig auf den Kuchen gießen und erkalten lassen.
Rezept bewerten:
(7)