Rezept Mangold Frittata

Line

Robiola ist ein Weichkäse, der der Frittata milde Würze gibt. Warm oder abgekühlt servieren. Am besten schmeckt sie lauwarm.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 320 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Mangold (oder Spinat bzw. die Mischung) waschen, abtropfen lassen und mittelgrob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. 2.

    Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Mangold dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 5 Min. (Spinat 3 Min.) dünsten. Abkühlen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Den Käse in Würfel schneiden. Die Eier verquirlen, Petersilie, Käse und Mangold untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Die Butter in einer Pfanne erwärmen. Die Eiermasse hineingießen und bei schwacher Hitze in etwa 15 Min. stocken und leicht braun werden lassen. Auf einen Teller gleiten lassen, mit der ungebackenen Seite nach unten in die Pfanne stürzen und noch einmal etwa 5 Min. backen, bis die Frittata schön braun ist. Warm oder abgekühlt servieren. Am besten schmeckt sie lauwarm.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login