Rezept Marokkanischer Süßkartoffeleintopf

Zugegeben, es dauert ein wenig, aber das sich durch langsames Garen entfaltende Aroma dieses Gerichts entschädigt für das Warten allemal.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüse-Spirelli
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal, 13 g F, 11 g EW, 58 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Safranfäden mit 150 ml heißem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen. Olivenöl in einem Topf erhitzen, darin Zwiebel bei kleiner Hitze 5-7 Min. andünsten. Gemahlene Gewürze und Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, mit Safranwasser ablöschen. Tomaten zugeben und alles offen bei mittlerer Hitze 20 Min. köcheln lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, dabei Einlegeflüssigkeit auffangen. Süßkartoffel schälen, Enden gerade schneiden. Süßkartoffel mit dem Spiralschneider in breite Streifen hobeln, diese kürzer schneiden. Koriandergrün und Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken und bis auf 2 EL mit den Süßkartoffelnudeln mischen.

  3. 3.

    Die Süßkartoffelnudeln unter die Sauce rühren. Kichererbsen dazugeben, aber nicht unterrühren, sondern nur in die Sauce drücken. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze weitere 20-25 Min. garen. Immer wieder kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit im Topf ist. Bei Bedarf Kichererbsenflüssigkeit zugeben. Die Süßkartoffelnudeln sollten gar sein, aber nicht zerfallen.

  4. 4.

    Vor dem Servieren erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den übrigen Kräutern bestreuen. Wer nicht Low Carb essen möchte, serviert Couscous dazu.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Fein dazu: 150 g Joghurt mit 2 EL gehacktem Koriandergrün, ½ TL gemahlenem Kreuzkümmel und 1 EL Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Rezepte von einfach bis raffiniert aus Marokko: Marokkanische Rezepte

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Toll!

Das hört sich fantastisch an, werde ich auf jeden Fall demnächst nachkochen! Liebe Grüße Billy

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login