Homepage Rezepte Matjes mit Himbeersalsa

Rezept Matjes mit Himbeersalsa

Gegensätze ziehen sich an: Nicht nur in der Liebe, auch in der Küche finden sich ungewöhnliche Paare. Doch zuvor muss der Fisch vier Stunden marinieren.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
105 kcal
leicht
Portionsgröße

Für etwa 12 Häppchen

Zutaten

Portionsgröße: Für etwa 12 Häppchen

Zubereitung

  1. Die Himbeeren verlesen, nur falls nötig abbrausen und trocken tupfen. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Alles mit Öl, Agavendicksaft und dem Himbeeressig mit dem Pürierstab zu einer cremigen Sauce mixen. Die Salsa nach Wunsch noch durch ein feines Sieb streichen, um die Himbeerkerne zu entfernen.
  2. Matjesfilets auf die Arbeitsfläche legen. Mit den Fingern die Mittelgräte entlangfahren und nach Gräten tasten, die dort oft noch feststecken. Sie sind zwar nur klein und auch nicht dick, aber besser schmecken Matjes grätenfrei. Gräten mit einer Pinzette herausziehen, Filets quer in dünne Streifen schneiden.
  3. Die Matjesfilets mit der Himbeersalsa in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, gut verrühren. Abgedeckt etwa 4 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Anrichten: Die Matjes auf Mini-Tellern servieren. Kleine Spießchen mit auf die Teller legen, damit man die Filetstücke gleich aufpiken kann.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Extra-fein.

Das Himbeer-Dressing schmeichelt dem Matjes. Ein paar Himbeeren habe ich zur Deko übrig gelassen. Matjes-Salat einmal ausgefallen und einfach.

 

Und ich weiß wie immer meistens nichts: "Haben Sie frischen Matjes aus dieser Saison oder ist er eingefroren?" Was erhielt ich nun zur Antwort: Matjes in Deutschland muss immer zunächst eingefroren werden, bevor er in den Verkauf gelangt. - Super, hätten Sie's gewusst? In Holland wurde dazu in den 70er Jahren sogar ein Gesetz erlassen. Neuer, frischer Matjes wird dadurch etwas zur Illusion. Aber, was wird nicht alles getan für die Lebensmittelsicherheit. Mild-gesalzene Matjes nie wässern, ist noch hängengeblieben. Ach, nein, was sind die gut!

 

Und zu den Tellerchen auf dem Rezeptbild: die werde ich aus Paperclay selber machen für den weltbesten Matjes-Tartar.

Fein!

Danke, Aphrodite, für diesen Tip. Frischer Hering paniert mit Himbeermarmelade und dann gebraten mögen wir sehr gern. Auf die Matjes-Idee bin ich noch nicht gekommen. Meine Himbeersträucher haben reichlich angesetzt. Ich kann es kaum erwarten...

Login