Homepage Rezepte Mini-Doughnuts

Rezept Mini-Doughnuts

Frische selbst gemachte Doughnuts sind ein echter Genuss. Mit bunter Fondantglasur und in die Höhe gestapelt, sind sie ein tolles Highlight auf jedem Büfett.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Ergibt: 32 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: 32 Stück

FÜR DIE DOUGHNUTS:

FÜR DIE DEKORATION:

Zubereitung

  1. Für die Doughnuts die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin auflösen. Das Mehl mit je 1 Prise Zimt und Muskatnuss sieben, dann Zucker und 1 Prise Salz dazugeben. Hefemilch, Butter und Eier zur Mehlmischung geben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts in ca. 8 Min. glatt kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit dem Schnapsglas 32 Kreise ausstechen und mit dem kleinen Finger jeweils ein Loch in die Mitte stechen. Die Teigkringel zugedeckt nochmals ca. 20 Min. gehen lassen. Das Öl ca. 5 cm hoch in den hohen Topf füllen und auf 170° erhitzen. Die Doughnuts darin portionsweise von jeder Seite ca. 1 Min. frittieren. Auf Küchenpapier entfetten und abkühlen lassen.
  3. Für den Überzug den Fondant mit ca. 10 ml Wasser in einem Topf erwärmen, bis er leicht flüssig ist (bei zu starker Hitze verliert er seinen Glanz!). Fondant nach Belieben einfärben und die Doughnuts damit hauchdünn bestreichen, dann mit Nonpareilles bestreuen.

Hier finden Sie das Grundrezept für Fondant

 

WICHTIGE UTENSILIEN: 2 kleine Töpfe + 1 hoher Topf // Rührschüssel // Mehlsieb // Rollstab // Schnapsglas, 2 – 3 cm Ø 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login