Homepage Rezepte Muskat-Blondies mit Paranüssen

Rezept Muskat-Blondies mit Paranüssen

Anders als heute, würzte man früher viel mehr mit Muskat, auch Gebäck. Weil Muskat etwas Sonniges hat - und das braucht man das ganze Jahr!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 1 quadratische Backform (ca. 20 × 20 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 quadratische Backform (ca. 20 × 20 cm)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 185° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Form mit Butter fetten und mit Reismehl ausstreuen. Die Paranüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren hell rösten, dann abkühlen lassen und grob hacken.
  2. 125 g weiße Kuvertüre hacken und mit der Butter in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Übrige weiße Kuvertüre grob hacken und mit Paranüssen mischen. Reismehl und Mandelmehl mit Johannisbrotkernmehl mischen.
  3. Die Eier mit Zucker, Orangenschale, Muskatnuss und Macis in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen in 4 - 6 Min. dickcremig aufschlagen. In die Küchenmaschine füllen und kalt schlagen. Kuvertüre-Butter-Masse nach und nach dazugeben, dann die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt die Paranussmischung unterziehen.
  4. Teig in die Form füllen und im Ofen 10 - 15 Min. vorbacken, bis er zu bräunen beginnt. Die Backofentemperatur auf 170° (Umluft) reduzieren und den Kuchen in ca. 20 Min. fertig backen. Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Zum Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.

Macis, auch Muskatblüte genannt, ist der feine, netz- artige Mantel der Muskatnuss. Er gilt als eigenständiges Gewürz und hat beim Backen eine lange Tradition. Sein blütenartiger Duft unterstreicht das Muskataroma noch zusätzlich.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login