Homepage Rezepte Nudeln mit Tofu-Curry-Sauce

Rezept Nudeln mit Tofu-Curry-Sauce

Vegetarier und Veganer aufgepasst: Manche fertigen Currypasten enthalten auch Garnelenpaste!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
750 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Tofu zwischen Küchenpapier fest ausdrücken, dann grob zerteilen und mit den Tomatenstücken mit dem Stabmixer fein pürieren. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, dann das Weiße hacken und das Grüne zum Garnieren in Röllchen schneiden und beiseitestellen.
  2. Ingwer, Knoblauch und weiße Frühlingszwiebelstücke im heißen Öl 1 - 2 Min. anbraten. Tomatenmark und Currypaste dazugeben, unter Rühren ca. 2 Min. anrösten. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 3 Min. köcheln lassen. Tofu-Tomaten-Mischung hinzufügen und ca. 7 Min. ein kochen lassen.
  3. Inzwischen die Nudeln nach Packungs an weisung garen, dann abgießen, gut abtropfen lassen und mit 2 EL Sojasauce und dem Sesamöl mischen. Die Tofu-Curry-Sauce mit der restlichen Sojasauce, Zucker und Fischsauce abschmecken, über die Nudeln geben und alles mit den grünen Frühlingszwiebelstücken bestreut servieren.

Vegetarier und Veganer aufgepasst: Manche fertigen Thai-Currypasten aus dem Supermarkt oder Asialaden enthalten auch Garnelenpaste.      

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login