Rezept Nusskuchen mit Kürbis

Line

Dinkelmehl, Haselnüsse und Mandeln, Kürbisfruchtfleisch und Kardamom verleihen Aroma, der Römertopf gibt Saft.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 16 Stücke
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Römertopf
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal

Zutaten

300 g
feiner Rohrzucker
80 g
Dinkelmehl (Type 630)
1 TL
3 EL
brauner Rum oder Orangensaft
120 g
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Römertopf wässern. Kürbis grob raspeln. Eier trennen. Eigelbe und Zucker ca. 5 Min. cremig schlagen. Nüsse und Orangenschale unterheben. Mehl, Backpulver und Kardamom mischen und unterheben. Rum oder Saft unterrühren. Eiweiß steif schlagen und sorgfältig unterheben.

  2. 2.

    Römertopf fetten und Teig einfüllen. Zugedeckt bei 220° (Umluft 200°) 1 Std. 10 Min. backen. Nach 1 Std. Deckel abnehmen, Ofen ausschalten und Kuchen offen fertig backen. 15 Min. abkühlen lassen, vorsichtig mit dem Messer am Formenrand lösen und stürzen. Auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem Guss verrühren. Auf den Kuchen streichen und mit Mandeln belegen. Den Guss fest werden lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Heute kommt eins zum anderen.

Ich habe einen Sylter Nusskuchen im Glas geschenkt bekommen. Normalerweise genießt man den mit Kirschen und Sahne?

 

Nun, ich finde ein guter Nusskuchen schmeckt richtig gut: "Backe ich doch mal einen Nusskuchen!" und "Was mache ich mit einem halben Kürbis, den ich noch von Dienstag übrig habe?" Kürbisspalten? - Nicht schon wieder Kürbis. Aber mit Rum, Orange, Cardamom und Mandelkernen? 

Bei mir gibt's diesen Kuchen im Glas, damit ich die schöne Farbe bewundern kann.

lundi
Hört sich gut an

Bin dabei, nächste Woche gibt es Nusskuchen...

Aphrodite
Schön saftig.
Nusskuchen mit Kürbis  

Obwohl ich feinen Rohzucker (nur 250 g) verwendet hatte, lösten sich nach 5 Min. Rühren die Zuckerkristalle nicht gänzlich auf. Also den Rum zugefügt und weitergeschlagen. Da die Kürbisraspel sehr schwer sind und sich nicht ohne weiteres unterrühren lassen, habe ich siezunächst mit den gemahlenen Haselnüssen vermengt und dann untergehoben. 

In den Weckgläsern braucht der Kuchen 45 min. und in Schraubgläsern 35 min. Nun habe ich einen kleinen Vorrat. In den kleinen Schraubgläsern gebe ich meiner Tochter die Minikuchen in die Schule mit, wenn sie nachmittags Unterricht hat.

Der Geschmack ist vergleichbar mit den Frühstücks-Muffins von Nicole. Und dann muss man wissen, dass die Guten-Morgen-Muffins heißen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login