Homepage Rezepte Orientalische Weidelamm-Keule

Rezept Orientalische Weidelamm-Keule

Bei dieser Köstlichkeit muss man sich zwar etwas Zeit für die Vorbereitung nehmen, aber dafür kommt dann auch etwas ganz Besonderes auf den Tisch.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
885 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 6 Personen

Zubereitung

  1. Am Vortag für die Marinade 2 Zwiebeln, den Knoblauch, die Möhren und die Petersilienwurzel putzen, schälen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und hacken. Die Zitronenhälfte heiß waschen und trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Alles mit dem Joghurt in einer großen Form vermengen.
  2. Oregano und Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Blättchen bzw. Nadeln von den Zweigen streifen. Salbei waschen und trocken tupfen. Die Kräuter fein schneiden und unter den Joghurt rühren. Die Marinade mit Paprikapulver, Kardamom, Salz und Pfeffer würzen. Die Lammkeule trocken tupfen, in die Marinade legen, gut darin wenden und mind. 12 Std. abgedeckt im Kühlschrank marinieren.
  3. An nächsten Tag den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Lammkeule aus der Marinade nehmen, etwas trocken tupfen und in einem Bräter in 3 EL Öl scharf anbraten. Die übrige Zwiebel schälen. Die Pilze trocken abreiben und putzen. Die Zwiebel und die Pilze klein schneiden und in einer Pfanne kurz in 2 EL Öl Farbe annehmen lassen. Beides mit der Marinade in den Bräter zur Lammkeule geben.
  4. Die Lammkeule im heißen Backofen (Mitte) zunächst 30 Min. offen garen, dann die Temperatur auf 180° (Umluft 160°) herunterschalten und das Fleisch weitere 2 bis 2 Std. 30 Min. braten. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)