Homepage Rezepte Paella mit Muscheln und Kaninchen

Rezept Paella mit Muscheln und Kaninchen

Eine Paella auf höchstem Niveau! Ganz und gar zum Verwöhnen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Brühe oder Fond aufkochen. Safranfäden und Kurkuma damit übergießen und stehen lassen. Inzwischen die Paprika putzen, halbieren, waschen und fein würfeln. Die Zuckerschoten waschen und schräg halbieren. Schalotte und eventuell Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Die Kaninchenkeulen in je 3 Stücke teilen, salzen und pfeffern. 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Kaninchenteile darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten in 8-10 Min. goldbraun anbraten, dann herausnehmen. Paprika und Zuckerschoten in der Pfanne 2-3 Min. anbraten und wieder herausnehmen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Schalotte, Knoblauch und Reis darin glasig dünsten.
  3. Die Safranbrühe zum Reis gießen. Die Kaninchenteile dazulegen und alles bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen, ohne zu rühren. Eventuell etwas Wasser nachgießen. Inzwischen die Venusmuscheln gründlich waschen und gut abbürsten. Offene und beschädigte Muscheln wegwerfen.
  4. Nach 20 Min. Garzeit Paprika und Zuckerschoten unter den Reis mischen und 5-10 Min. mitgaren, bis alle Flüssigkeit komplett aufgesaugt ist. Gleichzeitig Wasser in einem großen Topf aufkochen. Die Muscheln darin zugedeckt bei großer Hitze 3-5 Min. kochen lassen, bis sie sich öffnen. In ein Sieb abgießen, geschlossene wegwerfen. Muscheln in der Schale auf den Reis geben. Paella abschmecken und sofort servieren.

Probieren Sie auch das traditionelle Paella Rezept aus dem GU Kochbuch "Kochen für zwei - und nichts bleibt übrig". Die schmackhafte und variationsreiche Reispfanne ist wohl das Flaggschiff der spanischen Küche

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login