Homepage Rezepte Paneer – Frischkäse

Zutaten

6-8 EL Zitronensaft oder Branntweinessig

Rezept Paneer – Frischkäse

Rezeptinfos

mehr als 90 min
140 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen (ergibt etwa 250 g Frischkäse):

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen (ergibt etwa 250 g Frischkäse):

Zubereitung

  1. Die Milch in einen großen Topf schütten und ganz langsam bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dabei am Anfang ab und zu, später kräftig mit dem Schneebesen rühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  2. Sobald die Milch kocht, den Zitronensaft oder Branntweinessig einrühren und nur noch so lange auf dem Herd lassen, bis sich die gelbliche, flüssige Molke von der weißen, flockigen Käsemasse trennt. Wenn das nicht richtig klappt, etwas mehr Zitronensaft oder Essig zugeben und kurz weiterköcheln lassen.
  3. Den ganzen Topfinhalt dann in ein feinmaschiges Sieb gießen und 1/2 Minute mit kaltem Wasser abbrausen, dabei mit einem Löffel gut durchrühren. Dann die Käsekrümel im Sieb abtropfen lassen. Eine Schüssel mit einem Küchen- oder Mulltuch ausschlagen und die Krümel hineinschütten. Das Tuch fest von oben zusammendrehen und -drücken, damit so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Käse abfließt.
  4. Jetzt das Tuch mit dem Käse in eine Schale legen und den Käse darin etwa 2 cm hoch mit den Fingern festdrücken. Die Seiten des Tuches über den Käse schlagen und ein Küchenbrett oder einen Teller darauf legen. In den Kühlschrank stellen und mit möglichst großen Konservendosen beschweren. In 6-8 Stunden (noch besser über Nacht) wird der Käse dann fest und kann geschnitten werden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Der letzte Schritt

Ich verstehe den letzten Schritt nicht ganz. Das Ziel des Beschwerens (der Käsemasse) ist doch, dass man das restliche Wasser rauskriegt. Muss das nicht irgendwie abfließen? Wenn ich den Käse in einer Schüssel unten habe, kann das Wasser doch nicht weg?! Ich bitte um Hilfe.

Schnell mal nachgeschlagen.

@Garlix, das Wasser tropft schon in Schritt 3 ab. Durch die lange Ruhezeit wird der Käse fest. Im Buch steht dazu noch ein Basic-Tipp: Liebhaber von Schichtkäse oder Ricotta können den Paneer auch nur kurz zusammendrücken (mit möglichst viel Gewicht, 5 Minuten) ... Wer die Wartezeit in Kauf genommen hat, wird belohnt. Paneer lässt sich auch sehr gut einfrieren. Wünsche Dir also gutes Gelingen.
Anzeige
Anzeige
Login