Rezept Paprikaflans mit Sardellensauce

Als Antipasto besonders beliebt sind im Piemont die vegetarischen Flans.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Piemont und Ligurien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 340 kcal

Zutaten

1
kleiner getrockneter Peperoncino
2
1
100 g
2 EL
1/8 l trockener Weißwein oder Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Flans den Backofen auf 250° (Umluft 230°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprikaschoten waschen und längs durch die Stiele halbieren. Paprika von Stielen und Trennhäutchen mit den Kernen befreien und mit den Schnittflächen nach unten auf das Blech legen.

  2. 2.

    Die Paprika im Ofen (Mitte) etwa 15 Min. backen, bis die Haut dunkle Blasen hat. Mit einem feuchten Tuch bedecken, kurz stehen lassen, dann die Haut abziehen. Die Paprika würfeln und mit dem Peperoncino im Mixer fein zerkleinern.

  3. 3.

    Den Backofen auf 150° vorheizen. Die Eier mit Eigelb, Sahne und Käse verrühren, das Gemüsepüree untermischen und alles mit Salz abschmecken. Vier hitzefeste Förmchen (à etwa 150 ml Inhalt) buttern und die Masse einfüllen (die Förmchen sollen nur zu drei Viertel voll sein).

  4. 4.

    Die Förmchen in eine ofenfeste Form stellen und bis zur halben Höhe heißes Wasser angießen. Die Flans in den Ofen stellen (Mitte, Umluft 130°) und im heißen Wasserbad etwa 45 Min. garen.

  1. 5.

    Inzwischen für die Sauce die Sardellenfilets sehr gründlich kalt abspülen, von den Mittelgräten befreien und in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

  2. 6.

    Das Öl erwärmen, aber nicht heiß werden lassen. Sardellen und Knoblauch darin bei schwacher Hitze etwa 5 Min. dünsten, bis die Sardellen sich auflösen, immer wieder durchrühren. Mit dem Wein aufgießen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. kochen lassen. Die Sahne unterrühren und die Sauce mit Pfeffer abschmecken. Salz braucht es nicht, die Sardellen enthalten genügend.

  3. 7.

    Die Flans mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen, vorsichtig auf vorgewärmte Teller stürzen und mit der Sauce umgießen. Mit frischem Weißbrot oder mit dünnen getoasteten Brotscheiben servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login