Rezept Pichelsteiner Eintopf mit Griessklösschen

Line

Der Pichelsteiner Eintopf ist ein Klassiker, der allen am Tisch schmecken wird. Die Zubereitung dauert ein bisschen länger, doch der Geschmack ist Belohnung genug.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 440 kcal

Zutaten

125 ml
75 g
1
Ei
3
Petersilienwurzeln
1 kleiner
2 Stangen
1/2 Stange
750 ml
kräftige Rinderbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Grießklößchen die Milch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Butter in einen Topf geben und aufkochen. Den Grieß einrieseln lasssen und bei kleiner Hitze unter Rühren 3-4 Min. kochen lassen, bis sich die Masse vom Topfboden löst.

  2. 2.

    Den Topf vom Herd nehmen und den Grieß etwas abkühlen lassen, dann das Ei unterrühren. Aus der Masse mit den Händen ca. 12 kleine runde Klößchen formen und beiseitestellen.

  3. 3.

    Möhren und Petersilienwurzeln putzen und schälen. Den Kohlrabi schälen. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden. Den Staudensellerie waschen, putzen, entfädeln und in Scheibchen schneiden. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Die Wirsingblätter vom mittleren Strunk befreien und in kleine Stücke teilen.

  4. 4.

    Die Brühe in einem breiten Topf aufkochen. Möhren, Petersilienwurzel, Staudensellerie und Kohlrabi dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. köcheln lassen.

  1. 5.

    Inzwischen das Schweinsfilet von Haut und Sehnen befreien. Filet und Grießklößchen in die Brühe geben und bei kleiner Hitze 12-14 Min. mitgaren. Etwa 6 Min. vor dem Ende der Garzeit Lauch und Wirsing hinzufügen und mitgaren.

  2. 6.

    Das Filet aus der Brühe nehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen. Dann das Fleisch in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern und mit dem Gemüse und den Grießklößchen in tiefe Teller oder Suppentassen geben. Die heiße Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und darüberschöpfen. Den Eintopf sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login