Rezept Pilaw mit gedämpftem Kräuterlachs

Das ist die wohl simpelste Methode, Reis so zu garen, dass er am Ende locker ist und richtig gut schmeckt. Danach will man es nie mehr anders machen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Mein Kochbuch für Kochmuffel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 525 kcal

Zutaten

1 Bund
1 Bund
1 TL
mittelscharfer Senf

Zubereitung

  1. 1.

    Den Lachs in 3–4 cm große Stücke schneiden und in eine Schüssel legen. Kräuter waschen und trockenschütteln. Basilikumblätter abzupfen und hacken, vom Schnittlauch die Spitzen abschneiden, neben den übrigen Schnittlauch legen und alles in Röllchen schneiden. Kräuter mit Senf und je 1 kräftigen Prise Meersalz und Zucker verrühren und gut mit dem Lachs vermischen. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

  2. 2.

    Für den Pilaw das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die Zimtstange in Stücke brechen und mit dem Reis ins heiße Öl geben. Den Reis bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten andünsten, sodass die Körner glänzen und leicht durchsichtig sind – aber nicht braun!

  3. 3.

    1 TL Salz und das Lorbeerblatt zugeben und 3 Tassen Wasser (etwa 600 ml) dazugießen – man nimmt beim Pilaw 1 1?2 Tassen Wasser auf 1 Tasse Reis. Das Wasser zum Kochen bringen, nicht rühren. Den Reis zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Minuten leise köcheln lassen. Auch jetzt: nicht rühren, dann ist er zum Schluss schön locker.

  4. 4.

    Nach 10 Minuten sollte die Flüssigkeit auf gesogen sein, und an der Oberfläche des Reises hat der Dampf Löcher gebildet, darauf die Lachsstücke mit der Marinade verteilen. Noch mal Deckel drauf und weitere 15 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.

  1. 5.

    Den Lachs herausheben, den Reis mit einer Gabel auflockern, die Hälfte für Montag herausnehmen und die andere Hälfte auf Teller verteilen, Lachs darauf anrichten, gleich servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Schnell was sehr sehr feines

Hab den Lachs am Wochenende für meine family gekocht und alle waren restlos begeistert! Eine wirklich tolle Methode den Lachs super zuzubereiten und unglaublich schnell! Da hat man wirklich ohne viel Aufwand ein super Essen auf dem Tisch. Wir waren alle begeistert!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login