Homepage Rezepte Pilz-Soja-Wok

Rezept Pilz-Soja-Wok

Vegan und saulecker! Sojaschnetzel sind eine guter Eiweißlieferant für Vegetarier. Es gibt sie im Bioladen, Reformhaus und großen Supermärkten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
285 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Gemüsebrühe erhitzen. Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben, mit 180 ml heißer Brühe übergießen und ca. 15 Min. ausquellen lassen. Die Sojaschnetzel in ein Sieb abgießen, dabei eventuell abtropfende Brühe auffangen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Die Chilischote waschen, putzen und längs aufschneiden. Die Kerne herausschaben, die Chilihälften in kleine Würfel schneiden (danach die Hände waschen!). Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  3. Die Champignons mit Küchenpapier abreiben und halbieren, große Pilze vierteln. Die Austernpilze abreiben und in Streifen schneiden. Die Mungobohnensprossen in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen.
  4. Erst den Wok, dann die beiden Ölsorten darin erhitzen. Die gequollenen Sojaschnetzel hineingeben und ca. 4 Min. unter Rühren bei starker Hitze anbraten.
  5. Dann Zwiebeln, Knoblauch und Chili unterrühren. Die Pilze und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. mitbraten. Die Sojasauce unterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restliche Gemüsebrühe dazugießen. Zum Schluss die Mungobohnensprossen untermischen und die Sojasahne unterrühren. Dazu schmeckt Langkornreis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)