Homepage Rezepte Pistazien-Cupcakes mit Mascarpone

Zutaten

100 g Butter
3 Eier
75 g Rohrzucker
80 g Mehl
1 TL 1 gehäufter TL Backpulver
1 Prise Salz
4 EL Puderzucker
250 g Mascarpone
12er-Muffinblech
12 Papierförmchen

Rezept Pistazien-Cupcakes mit Mascarpone

Ganz leicht, schön locker und sehr zart ist der Teig. Und herrlich fruchtig ist die Heidelbeer-Mascarpone-Creme obendrauf.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
380 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier und Rohrzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. schaumig schlagen. 1 ½ EL Pistazien für die Deko beiseitelegen. Den Rest mit Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Die Mehlmischung und die abgekühlte Butter unter die Eiermasse rühren.
  2. Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Den Teig einfüllen und im Backofen (Mitte) 15-20 Min. backen. Die Form herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes aus den Formen lösen und auskühlen lassen.
  3. Für das Topping frische Heidelbeeren waschen. Einige Beeren für die Deko beiseitelegen, den Rest mit einer Gabel leicht zerdrücken. Die zerdrückten oder unaufgetauten Beeren mit dem Puderzucker in einem Topf aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 3 Min. köcheln lassen. Die Beeren vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Den Mascarpone zu den Beeren geben und mit dem Pürierstab kurz durchmixen. Die Creme entweder sofort mit einem Esslöffel auf die Cakes geben. Oder die Creme 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cakes spritzen. Mit den beiseitegelegten Heidelbeeren und Pistazien dekorieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login