Rezept Puntarelle-Salat

Line

Von außen könnte man dieses grüne Gewächs für Löwenzahn halten, aber es sind die inneren Werte, aus denen ein beliebter römischer Salat entsteht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

2
kleine Catalogna cimata (50 g geputzte Puntarelle)
4-5
Sardellenfilets
1
Knoblauchzehe (optional)
2-3 EL
Säure (Zitronensaft oder Weißweinessig)
4-5 EL
feines Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Für einen römischen Puntarelle-Salat braucht man je nach Größe, Innenleben und Appetit ein oder mehrere Köpfe Catalogna. (Da das Dressing aber ebenso gut mit anderen, bitteren Zichorien harmoniert, kann man je nach Verfügbarkeit auch Endivien oder Chicorée verwenden.)

  2. 2.

    Die äußeren Blätter abziehen (wem sie nicht zu bitter sind, der kann sie in Olivenöl anschwitzen und mit Pasta servieren) und den inneren Strunk mit den begehrten hellen Triebe freilegen. Putzen und die Triebe von Hand oder mit einem Messer vorsichtig voneinander trennen. Diese entweder durch einen Puntarelleschneider drücken, mit einer Mandoline oder von Hand längst in dünne Stifte schneiden und gut waschen. Legt man sie länger in eiskaltes Wasser, dann beginnen sie sich etwas zu kräuseln und erhalten ihre charakteristische Form. Gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten. Dazu Sardellen fein hacken, Knoblauch schälen und fein hacken oder reiben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Unter die Puntarelle mischen, abschmecken und falls nötig nochmal nachwürzen.

  4. 4.

    Tipp: Der Salat lässt sich ebenso mit Sardellenpaste zubereiten. Aber auch eine Kombination aus gemahlenem Sesam und Bottarga schmeckt sehr fein (inspiriert von einem Gericht im Restaurant Metamorfosi in Rom).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login