30 Rezepte für Radicchio-Salat

Radicchio fällt optisch aufgrund seiner tollen roten Farbe auf und kann deinen Salat auch geschmacklich richtig aufpeppen. Hier findest du unsere besten Rezepte für knackige Radicchio-Salate.

Radicchio gehört wie auch Chicorée und Endivie zu den Zichorien. Er hat einen dicht geschlossenen Salatkopf mit dicken, rotvioletten Blättern und weißen, besonders bitteren Blattrippen. Wegen seines herb-bitteren Geschmacks ist er eine tolle Ergänzung zu milderen Salatsorten und schmeckt auch in Kombination mit Früchten sehr lecker.

Zubereitung von Radicchio

Um Radicchio zu verarbeiten, musst du den Salat zunächst gut putzen. Das heißt die äußeren Blätter entfernen, warm waschen und trocken schleudern oder tupfen und die festen Rippen herausschneiden. Ein Tipp: Wenn man Radicchio kurz in lauwarmes Wasser legt, ist er nicht ganz so bitter.

Dann den Salat in Streifen oder mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den weiteren Zutaten des Salats vermischen, die du ebenfalls vorher waschen und schneiden musst. Wir haben einige Inspirationen für spannende Salate für dich gesammelt.

Varianten von Radicchio-Salaten

Ein Klassiker ist der Radicchio-Orangen-Salat. Warum? Die säuerliche Frische der Orange trifft auf den herben Geschmack des Salats. Das ergibt eine leckere Geschmackskombination. Geröstete Pinienkerne sorgen in unserem Rezept noch für den richtigen Biss.

Weitere Obstsorten, die sich gut mit dem Salat verstehen, sind Birne und Feige. Probier mal das Rezept für Radicchiosalat mit Birne und du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen: Bitter-süße Aromen, knusprige Walnüsse und saftige Putenbrust ergeben ein buntes Fest für die Augen und Geschmacksknospen.

Wer gern noch mehr Fleisch auf dem Teller hat, dem sei eine Spezialität aus Venedig ans Herz gelegt: Radicchiosalat mit Hühnerleber und Erbsen. Ungewöhnlich, aber sehr lecker! Italienisch wird es auch beim Nudelsalat mit Radicchio: Kleine Hörnchennudeln, grüne Bohnen und gekochter Schinken vereinen sich mit einem kleinen Radicchio zu einem herrlichen Sommersalat, den man gut zum Picknick mitnehmen kann. Und Kartoffelfans können sich am Kartoffelsalat mit Radicchio satt essen.

Leckere Dressings für Radicchio-Salate

Wie bei allen Salaten ist auch die Wichtigkeit des Dressings nicht zu unterschätzen. Du möchtest mal etwas Neues versuchen, das mehr als Olivenöl, Essig und Balsamico verrühren bedeutet? Dann empfehlen wir dir das Blauschimmelkäse-Orangensaft-Dressing aus dem Radicchio-Trauben-Salat-Rezept: supercremig und super lecker! Oder wie klingt ein fruchtig-scharfes Aprikosen-Chili-Dressing? Dann bitte hier entlang zum Rezept für Radicchio mit Schinken und Nektarine. Auch bei exotischeren Dressings darfst du ordentlich mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Du siehst, bei der Auswahl deines Lieblingssalates stehen dir einige Möglichkeiten offen. So ein Radicchio-Salat ist eine leckere Vorspeise oder auch als leichte Hauptspeise geeignet.

Und wenn dir der Sinn mal nicht nach Salat stehen sollte: Radicchio schmeckt auch gebraten als Beilage oder als eigenständige Mahlzeit! Hier findest du unsere besten Rezepte für gebratenen Radicchio.

Login