Homepage Rezepte Quark-Törtchen mit Himbeeren

Zutaten

25 g Puderzucker
1 Eigelb
1 heller Biskuitboden (ca. 1 cm hoch; am besten vom Bäcker)
100 g Himbeerkonfitüre
3-4 EL Himbeergeist
3 Blatt Gelatine
50 ml Milch
250 g Magerquark
150 g Sahne
50 g Zucker
200 g TK-Himbeeren
2 Blatt rote Gelatine
1 Backblech
Pergament- oder
Backpapier
Ausstecher

Rezept Quark-Törtchen mit Himbeeren

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

ZUTATEN für 6 Törtchen (Ø ca. 8 cm)

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 6 Törtchen (Ø ca. 8 cm)

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig-Boden Butter, Puderzucker, Eigelb und Mehl zu einem Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln und 30 Min. kühl stellen.
  2. Aus dem Biskuitboden Kreise (Ø ca. 8 cm) ausstechen (z. B. mit einem Ausstecher oder dem Rand eines Glases oder Schälchens).
  3. Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Backblech mit Papier belegen. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen, daraus ebenfalls Kreise (Ø ca. 8 cm) ausstechen. Mürbeteigkreise auf das Backblech geben und im heißen Ofen (Mitte) in ca. 10 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen, mit Himbeerkonfitüre bestreichen und mit den Biskuitkreisen belegen. Biskuits mit Himbeergeist beträufeln. Pergament- oder Backpapier in 6 cm breite Streifen schneiden. Um jeden Mürbeteig-Biskuit-Boden je 1 Papierstreifen wickeln und mit Klebefilm fixieren.
  4. Für die Quarkcreme die helle Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark auskratzen und mit der Milch erhitzen. Gelatine ausdrücken, in der heißen Milch auflösen und mit dem Quark verrühren. Sahne halbsteif schlagen und unterrühren. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Eischnee behutsam unter den Vanille-Sahne-Quark heben. Die Creme in die Papierringe auf die Mürbeteig-Biskuit-Böden geben und alles ca. 2 Std. kühl stellen.
  5. Inzwischen TK-Himbeeren mit 50 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei schwacher Hitze 10 Min. leise kochen lassen. Himbeermasse dann durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Rote Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen Himbeersaft auflösen.
  6. Himbeersaft in die Ringe auf die Quarkcreme gießen. Die frischen Himbeeren waschen, trocken tupfen und darauf verteilen. Törtchen nochmals 1 Std. kühl stellen. Dann vorsichtig das Papier von den Törtchen entfernen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Törtchen mit den Mandelblättchen bestreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login