Homepage Rezepte Quiche provençale

Zutaten

230 g Blätterteig (aus dem Kühlregal; oder aufgetauter TK-Blätterteig)
80 g Sahne
50 g schwarze Oliven ohne Stein

Rezept Quiche provençale

Augen schließen, reinbeißen und von Südfrankreich träumen. Mit diesem saftigen Kuchen können Sie sich ein Stück französische Lebensart ganz schnell nach Hause holen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
400 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Spring- oder Quicheform (Ø 30 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Spring- oder Quicheform (Ø 30 cm)

Zubereitung

  1. Die Form vorbereiten. Den Blätterteig auf wenig Mehl ausrollen und die Form damit auskleiden. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Tomaten abtropfen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Den Knoblauch schälen und klein würfeln. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadel abzupfen und klein schneiden. Quark, Sahne, Knoblauch und Rosmarin verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Blätterteigboden streichen.
  3. Die Zwiebel schälen und mit den Tomaten in feine Streifen schneiden. Beides mit Oliven auf die Quiche geben, diese im heißen Ofen (unten, Umluft 180°) ca. 25 Min. backen. Warm servieren. Dazu passt gekühlter Roséwein aus der Provence.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(7)

Kommentare zum Rezept

Dazu passen auch noch ein paar Sardellen!

Ich werde diesen leckeren Belag für einen Hefekuchen nehmen und die Sardellen gitterförmig darüber legen. Im Sommer nehme ich auch einen Rosewein dazu :)

Lecker!!!

Wir haben die Quiche heut Abend probiert und sind begeistert. Genau die richtige Größe für ein kleines Abendessen zu zweit. 

Ich hab den 40%igen Quark durch Magerquark ersetzt und anstatt der Gemüsezwiebel 2 normale Zwiebeln genommen. Das machen wir auf jeden Fall mal wieder! 

So französisch!

Ich hab Quark und Sahne durch Ziegenfrischkäse ersetzt und hab noch ein bisschen Honig auf den Belag geträufelt, das war auch sehr lecker!

Super lecker ...

... war das Gericht, kommt zu meinen Dauerbrennern.

Anzeige
Anzeige
Login