Homepage Rezepte Gemüsequiche mit Sardellen

Rezept Gemüsequiche mit Sardellen

Der Belag dieser Quiche erinnert an Ratatouille, das provenzalische Schmorgemüse. Also: Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und von Südfrankreich träumen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
265 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Teig aus Mehl, 1/2 TL Salz, Butter, Ei und 2–4 EL Wasser nach Grundrezept einen Mürbeteig zubereiten und diesen in Folie gewickelt ca. 30 Min. kühl stellen.
  2. Inzwischen für den Belag das Gemüse putzen und waschen. Aubergine ca. 1 1/2 cm groß würfeln, Zucchino längs vierteln und ebenso wie die Paprikaschoten in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Selleriestangen längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kapern klein hacken. Sardellen waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
  3. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Zucchino und Aubergine darin bei großer Hitze leicht braun anbraten, salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Nochmals 2 EL Öl erhitzen und Paprika und Sellerie darin anbraten. Ebenfalls salzen, pfeffern und herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch im restlichen Öl goldgelb andünsten. Tomaten dazugeben, mit Salz, Pfeffer, 2 Prisen Zucker und Oregano würzen und offen bei großer Hitze unter gelegentlichem Rühren 15–20 Min. kochen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist. Gegen Garzeitende Kapern und Sardellen unterrühren, dann mit dem Gemüse mischen.
  4. Backofen auf 200° vorheizen, Form einfetten. Den Teig auf wenig Mehl ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Sahne und Eier verquirlen, salzen und pfeffern. Gemüse mit Parmesan mischen und auf dem Teig verteilen, den Guss darübergeben. Im Ofen (Mitte) in 40–45 Min. goldbraun backen. Vor dem Anschneiden kurz abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)