Homepage Rezepte Reisnudel-Kohl-Pfanne mit Garnelen

Rezept Reisnudel-Kohl-Pfanne mit Garnelen

One-pot-Pasta ist der Hit! Und sie gelingt auch bestens in der Pfanne und nicht nur mit italienischer Pasta, sondern auch mit asiatischen Reisnudeln.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
440 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Vom Kohl alle welken Blätter entfernen. Den Kohl vierteln, den dicken Strunk aus der Mitte herausschneiden und die Kohlviertel in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit dem Grün in Ringe schneiden.
  2. Die Garnelen waschen, trocken tupfen und je nach Größe in Stücke schneiden. Das Gurkenstück waschen oder schälen und längs in Scheiben und diese quer in Stifte schneiden.
  3. Das Öl in der Pfanne erhitzen. Den Ingwer, die Frühlingszwiebeln und den Kohl darin kurz andünsten. Die Reisnudeln und 500 ml kaltes Wasser dazugeben und erhitzen. Mit der Sojasauce, dem Sambal Oelek und Salz würzen und offen bei mittlerer bis großer Hitze unter häufigem Rühren ca. 8 Min. kochen.
  4. Inzwischen das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Garnelen und die Gurkenstifte unter die Nudeln mischen und alles ca. 2 Min. kochen, bis die Nudeln weich sind und die Garnelen sich rosa gefärbt haben.
  5. Die Nudelpfanne mit dem Limettensaft und eventuell noch etwas Salz abschmecken. Auf zwei Teller verteilen und mit dem Koriandergrün bestreuen.

Damit die Garnelen beim Garen nicht trocken werden, sollten es auf jeden Fall rohe sein, keine vorgegarten. Anstelle der frischen eignen sich TK-Garnelen. Und die lassen sich gut einzeln aus der Packung nehmen und auftauen.

Noch mehr One-pot-Pasta Rezepte findest du hier: One-pot-Pasta

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)