Homepage Rezepte Rhabarber-Bananen-Gratin

Zutaten

400 g Rhabarber
1 Päckchen Vanillezucker
5 EL feiner Zucker
2 Eier
250 g Magerquark
1 Prise Salz

Rezept Rhabarber-Bananen-Gratin

Herber Rhabarber und süße Bananen vereint unter einer Quarkkruste - ein Dessert, bei dem Ihr Gewissen rein bleibt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
340 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, putzen und schräg in 1 cm breite Stücke schneiden. Bananen schälen und ebenfalls schräg in Scheiben schneiden.
  2. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Rhabarber- und Bananenstücke mischen und in eine ofenfeste Gratinform geben, mit dem Vanillezucker und 1 EL Zucker bestreuen.
  3. Die Eier trennen. Eigelbe mit dem übrigen Zucker und 2 EL warmem Wasser cremig aufschlagen. Quark unterrühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unterheben. 50 g der Kokosraspel unterheben.
  4. Quarkmasse auf dem Obst verteilen, mit den übrigen Kokosraspeln bestreuen. Gratin im Ofen (2. Schiene von unten) in 15-20 Min. goldbraun überbacken.

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(8)