Homepage Rezepte Rhabarber-Tiramisu im Glas

Zutaten

1 Prise Salz
250 g Zucker
100 g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
2 TL Speisestärke
500 g Mascarpone
70 ml Amaretto (ersatzweise Orangensaft)
Kakaopulver zum Bestäuben
Backpapier

Rezept Rhabarber-Tiramisu im Glas

Portionsweise schön eingeschichtet wird das leckere Rhabarber-Tiramisu auch gleich noch zum optischen Highlight zum Abschluss eines Menüs.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
475 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 8-10 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 8-10 PERSONEN

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. 4 Eier trennen, Eiweiße mit Salz steif schlagen. Eigelbe mit 100 g Zucker und 2 EL Wasser hellschaumig schlagen, Eischnee und Mehl unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Im Ofen (Mitte) 8-10 Min. backen. Stürzen, Papier abziehen.
  2. Den Rhabarber waschen, putzen und möglichst ungeschält in 1 cm breite Stücke schneiden. Vanilleschote längs halbieren, mit Zimt, Rhabarber, 50 g Zucker, Vanillezucker und 400 ml Wasser zum Kochen bringen. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser anrühren, untermischen und 1-2 Min. kochen lassen, bis der Rhabarber zu zerfallen beginnt. Abkühlen lassen.
  3. Inzwischen aus dem Biskuit Kreise zuschneiden. Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Beides mit den übrigen Eiern und restlichem Zucker schaumig schlagen, Mascarpone unterrühren.
  4. Biskuitkreise mit Amaretto beträufeln und mit Rhabarber und Mascarponecreme in die Gläser einschichten. Jede Cremeschicht mit Kakao bestäuben. Für 3-4 Std. in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen. Nach Belieben auch sofort essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Mit Alkermes.

Den Likör habe ich einfach von der Creme Ingles entführt, weil er farblich viel besser zum Rhabarber passt. Orangensaft aufgekocht und reduziert, ergibt dann zusammen mit einem kräftigen Schuss Alkermes die Basis zum Beträufeln des Biskuits (unteres Glas).

Anzeige
Anzeige
Login