Homepage Rezepte Rinderfilet mit Gorgonzolasauce

Zutaten

400 g Rinderfilet (aus der Mitte geschnitten)
Salz + Pfeffer
schwarzes Hawaii-Salz
----------
1 Schalotte, feingeschnitten
1 Schuss Weisswein
100 ml Kalbfond
150 ml Sahne
100 g Gorgonzola
Salz + Pfeffer
--------
16 grosse Salbeiblätter

Rezept Rinderfilet mit Gorgonzolasauce

das Hauptgericht eines Festmenus: Rinderfilet mit Gorgonzolasauce und gebratenen Salbeiblättern

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 400 g Rinderfilet (aus der Mitte geschnitten)
  • Salz + Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 El Butter
  • schwarzes Hawaii-Salz
  • ----------
  • 1 Schalotte, feingeschnitten
  • 1 El Butter
  • 1 Schuss Weisswein
  • 100 ml Kalbfond
  • 150 ml Sahne
  • 100 g Gorgonzola
  • Salz + Pfeffer
  • --------
  • 2 El Butter
  • 16 grosse Salbeiblätter

Zubereitung

  1. Backofen auf 100° vorheizen. Eine kleine Form mit Kuchengitter darauf hineinstellen, ebenso zwei grosse Teller.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Rinderfilet salzen und pfeffern und rundherum anbraten, aus der Pfanne nehmen und 40 min bei 100° im Ofen weitergaren.
  3. Schalotte in Butter anschwitzen, mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Kalbsfond zugeben, mit der Hälfte der Sahne auffüllen und cremig einkochen. Jetzt den Rest der Sahne zufügen und noch einmal etwas einkochen. Die Sauce durch ein Sieb passieren in ein kleineres Töpfchen. Den in Stückchen geschnittenen Gorgonzola nach und nach einrühren und bei milder Hitze auflösen. Sauce nicht mehr kochen lassen, aber warm halten.
  4. Salbeiblätter in heisser Butter von beiden Seiten braten.
  5. Filet aus dem Ofen nehmen und in einer Pfanne mit heisser Butter noch einmal von allen Seiten kurz braten. In 4 Scheiben schneiden.
  6. Die knusprig gebratenen Salbeiblätter auf den Tellern anrichten, eine Fleischscheibe darauflegen mit wenig schwarzem Salz bestreuen. Die Gorgonzolasauce dazu servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

genehmigt!

@ Jeanne - Du darfst das Fleisch gerne übrig lassen, dafür finde ich Abnehmer. Ich danke Dir für Deine Begeisterung.

Siegerin

Hallo Rinquiquin. Es gab doch so um Ostern einen Wettbewerb, da sollte man sein Gericht möglichst dekorativ auf Villeroy&Boch-Geschirr anrichten. Für mich bist Du mit diesem Bild die Siegerin. Hier und heute!

Danke für das Kompliment

liebe lalinea1965, doch mit diesem Rezept landete ich beim Essthetik-Wettbewerb "nur" in der Gewinnergruppe 3. Damit war ich allerdings schon hochzufrieden.

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login