Rezept Rühreier mit Schnittlauch

Nicht geschüttelt, sondern gerührt kommen die Eier in die Pfanne. Kräuterwürzig wird's mit Schnittlauch, edel mit Garnelen oder Lachs. Plus Butterbrot - ein Gedicht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 PORTION
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für die Familie
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal, 85 g F, 14 g EW, 2 g KH

Zutaten

2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch einrühren.

  2. 2.

    Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Eier in die Pfanne gießen und bei kleiner Hitze in ca. 3 Min. stocken lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach und lecker!

Also dieses Rezept kriegt jeder hin...es ist einfach und natürlich gigantisch lecker...morgens krieg ich es zwar nicht runter aber mittags/abends ein Gedicht!

OldAndy
Haltbarkeit des Rührei

Beim Versuch, grössere Mengen von Rührei bei einem Brunch für eine grössere Gesellschaft in einem passenden Rechaud warm zu halten, stellte ich nach einiger Zeit fest, dass sich das Rührei von innen her unansehnlich grau-grünlich färbte. Ein späterer Versuch in kleinerem Rahmen brachte dasselbe Ergebnis. Was mach ich falsch und wie kann man ein erwünschtes Ergebnis erzielen?

Rinquinquin
oje

Das würde ich nie wagen, ein Rührei länger warm zu halten. Es wird fester und vielleicht verändert sich es farblich (das habe ich noch nicht festgestellt). Für einen Brunch für eine grössere Gesellschaft würde ich mir da echt was anderes ausdenken, denn Rührei ist nun nicht gerade ein neues Gericht, das kann sich jeder zuhause doch ganz einfach auf den Teller zaubern - oder ??

 

@ OldAndy - von welchen Mengen sprichst Du da? Aus wievielen Eier bestand Dein Rührei? Ich frage wirklich nur, weil mich das echt interessiert. 

Aphrodite
Ostereier-Effekt.

@OldAndy, durch das lange Garen wird das Eigelb grün. Ich kenne das von Ostereiern, die ich immer extra-lange gekocht hatte, wegen der Haltbarkeit: häßlich grau/grün sind sie geworden. In guten Hotels wird mehrmals nachgeladen beim Frühstücks- Buffet. Also das Rührei immer frisch zubereitet. 

Aphrodite
Kein Ostereier-Effekt.

 

@OldAndy, ich würde eine sogenannte Backplatte nehmen für die Zubereitung größerer Mengen. Wie gesagt frisch zubereitet und immer soviel wie gerade nachgefragt wird. Parma-Schinken, Kräuter und Parmesan können ggf. individuell zugefügt werden, die Eimasse kurz stocken lassen, fertig! Mit knusprigem Bacon oder kleinen gebratenen Würstchen wird Rührei gerne zum Brunch serviert.

 

OldAndy
Haltbarkeit des Rührei

Hallo Rinquinquin,

vielen Dank für Deine Reaktion; sicherlich ist Rührei nicht gerade etwas umwerfend Neues, aber es gehört m.E. einfach zu einem ausgedehnten und und reichhaltigen Frühstücksbrunch. Wir waren mit 12 Personen, für die ich 20 Eier zu Rührei verarbeitet hatte. Es blieb auch nur ein kleinerer Rest übrig, der sich dann leider so nach und nach im Innenbereich verfärbte (grau-grünlich). Dem Geschmack tat das zwar keinen Abbruch, aber die Optik war nicht mehr so ganz ansprechend:-)! Sollten wir noch einmal ein entsprechend grosses Frühstück zubereiten, werde ich jetzt auf jeden Fall lieber jeweils frisch angemachtes Rührei anbieten; naja, man lernt nie aus. Vielen Dank auch den anderen "Antwortern"!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login