Homepage Rezepte Schneller Flammkuchen

Rezept Schneller Flammkuchen

Dieser einfache Klassiker ist durchweg überzeugend. Nur 10 Minuten Vorbereitung und dann ab in den Ofen damit!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
770 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Stück (4 Personen)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Stück (4 Personen)

Für den Belag:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Mehl und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Nach und nach das Öl und Wasser hinzufügen (bei hellem Mehl 250 ml Wasser, bei Vollkornmehl 300-320 ml Wasser) und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 10 Min. ruhen lassen. Inzwischen ein Backblech in den Backofen schieben (Mitte) und den Ofen auf 230° (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.
  2. Zwei Bögen Backpapier bereitlegen. Den Teig halbieren. Jedes Teigstück auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche Mehl zu einem großen, sehr dünnen Fladen ausrollen, auf einen Backpapierbogen legen und eventuell nochmals etwas ausrollen.
  3. Für den Guss saure Sahne, Crème fraîche, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Teigfladen mit der Masse bestreichen und nach Geschmack belegen. Einen Flammkuchen mit dem Backpapier auf das heiße Blech ziehen, dieses dafür am besten kurz aus dem Ofen nehmen. Flammkuchen in ca. 20 Min. goldbraun backen. Vom Blech nehmen und den zweiten Flammkuchen ebenso backen. Die Flammkuchen jeweils direkt nach dem Backen heiß genießen.

Tipp: Als Belag passen auch dünne Kürbisscheiben mit Gorgonzola und roter Zwiebel oder Feta mit Birne, Honig und Rosmarin. Asiatisch angehaucht schmeckt der Flammkuchen mit Lachs und Sweet-Chili-Sauce. Einfacher Klassiker

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

27 leckere Partybrote und -brötchen

27 leckere Partybrote und -brötchen

57 schnelle Gerichte unter 500 Kalorien

57 schnelle Gerichte unter 500 Kalorien

Eiweißbrot selber backen: 11 leckere Rezepte

Eiweißbrot selber backen: 11 leckere Rezepte