Homepage Rezepte Schneller Rosenkohl-Maronen-Salat

Zutaten

5 EL Olivenöl
1 EL Butter
200 g Maronen (gegart und vakuumverpackt)
6 EL Apfelessig
2 TL flüssiger Honig

Rezept Schneller Rosenkohl-Maronen-Salat

Mild und würzig schmeckt dieser Wintersalat. Dazu passt Bauernbrot.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
265 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Frischen Rosenkohl putzen und waschen, große Köpfe halbieren. In kochendem Salzwasser in ca. 10 Min. bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen. TK-Rosenkohl ca. 5 Min. garen.
  2. In einer großen Pfanne 1 EL Öl und die Butter erhitzen, Rosenkohl und Maronen darin bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 5 Min. anbraten. Salzen und pfeffern. Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren, übriges Öl unterschlagen. Schalotte schälen, fein hacken und untermischen. Rosenkohl und Maronen in der Vinaigrette wenden und servieren. Dazu passt Bauernbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Lecker !

Da wir sehr gern Rosenkohl mögen, haben wir diese Variante einmal ausprobiert. Die Vinaigrette paßt sehr gut zur Herbe des Rosenkohls und dem cremigen Teil der Maronen. Dazu gabs bei uns dieses Brot und die Reste vom gestrigen Schweinekotelett für den Hausherrn.

Feine Kombination

Rosenkohl, Maronen und Senf harmonieren in diesem Rezept perfekt. Für mich hätten es etwas weniger Maronen sein können, zwei Minuten mehr in der Pfänne hätten ihnen auch nicht geschadet. Aber mein Gesamturteil ist durchweg gut, das gibt's mal wieder:

Schmeckt wirklich sehr gut

Ein warmer Salat an einem kalten Winterabend - gibt kaum Besseres, würde ich sagen. Und Maronen in Kombination mit Rosenkohl schmecken wirklich sehr sehr gut - mmmhhhhhh. Ich bin ziemlich begeistert!

Login