Rezept Schwäbischer Kartoffelsalat

Seinen Kartoffelsalat mag der Schwabe eher einfach, nur mit Senf und Essig gewürzt - und vielleicht ein paar Zwiebeln.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schwäbisch Kochen klassisch und neu
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

1/4 l kräftige Brühe (Instant)
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln mit der Schale in 20-30 Min. gar kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, würfeln und dazugeben.

  2. 2.

    Die Brühe erhitzen, mit Senf, Essig, Öl und Pfeffer verrühren. Brühe über die Kartoffeln gießen und mindestens 1 Std. durchziehen lassen.

  3. 3.

    Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Länger haltbar...

Noch länger hält sich der Kartoffelsalat, wenn man die Zwiebeln vorher andünstet und dann die restlichen Zutaten untermischt. Gut auch, wenn man alles im warmen Topf fertig macht  - lauwarm schmeckt der Salat auch toll. Und wichtig: mit gekochtem Ei dekorieren!

Echt schwäbisch?

Ist das wirklich so? Ich kenn den' aus Nürnberg - ist auch meine Lieblingsvariante, allerdings mit Schnittlauch statt Petersilie

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login