Rezept Schwarze Walnüsse

Line

Unreife Nüsse, die ein halbes Jahr durchziehen - für diese traditionelle Delikatesse brauchen Sie etwas Abenteuerlust und viel Geduld.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 3 GLÄSER À 210 ML
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

600 g
Gummihandschuhe
1
lange dicke Stopfnadel

Zubereitung

  1. 1.

    Die Nüsse in eine große Schüssel geben, mit reichlich kaltem Wasser bedecken. (Gummihandschuhe anziehen, damit die Finger keine hartnäckigen schwarzen Flecken von der austretenden Gerbsäure bekommen.) Unter Wasser die Nüsse mit der Nadel mehrmals durchstechen und in eine zweite Schüssel mit Wasser geben.

  2. 2.

    Die Nüsse 9 Tage an einem kühlen, dunklen Ort wässern, dabei das Wasser zweimal täglich wechseln. Dann in ein Sieb geben und mit 3 l kochendem Wasser übergießen, um die Nüsse von der restlichen Gerbsäure zu befreien.

  3. 3.

    Den Zucker mit 350 ml Wasser in eine Stielkasserolle geben und alles aufkochen. Die Gewürze dazugeben und das Zuckerwasser kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Nüsse hineingeben und 30-40 Min. kochen, bis sie weich sind.

  4. 4.

    Die Nüsse in die sorgfältig gereinigten Gläser füllen, die Gewürze zugeben (Zimtstange vorher in Stücke brechen). Den Sirup nochmals aufkochen und heiß auf die Walnüsse gießen, bis diese bedeckt sind. Die Gläser mit Schraubdeckeln verschließen und auf den Deckeln stehend abkühlen lassen. Die schwarzen Nüsse an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren und mindestens 6 Monate reifen lassen.

Rezept-Tipp

ungeöffnet mind. 3 Jahre haltbar

 

Info: Schwarze Nüssen brauchen eine Weile, bis sie ihr volles Aroma entwickelt haben. Sie müssen mindestens 1/2 Jahr im Sirup durchziehen, bevor sie serviert werden können. Kenner meinen sogar, dass die Nüsse erst nach 2 Jahren Reifezeit am besten schmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login