Rezept Schwedische Schokoladen-Torte

Ein Muss für alle Schokoholics!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Tortenzauber
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

125 g
4
100 g
1
gestr. TL Backpulver
1 EL
3 Blatt
weiße Gelatine
1 TL
Instant-Kaffeepulver
2 EL
Puderzucker
375 g
60 g
Schokostreusel
Backpapier für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen vorheizen. Backform mit Backpapier belegen. Schokolade reiben. Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln, Schokolade und Kakao mischen, unterrühren. Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 50 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, das Backpapier abziehen. Den Kuchen gut auskühlen lassen.

  2. 2.

    Die Gelatine einweichen. Die Schokolade grob hacken. Mit Kaffeepulver, Puderzucker und Sahne in einem Topf schmelzen, einmal kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken und unterrühren. Die Masse erkalten lassen.

  3. 3.

    Die kalte Schokosahne schaumig schlagen. Den Kuchen zweimal quer durchschneiden. Den unteren Boden mit einem Drittel der Schokosahne bestreichen. Den zweiten Boden auflegen, mit dem zweiten Drittel der Creme bestreichen. Den dritten Boden auflegen, die Torte rundum mit der restlichen Creme bestreichen.

  4. 4.

    Mit einem Löffel ein wellenförmiges Muster in die Creme drücken. Den Tortenrand mit Schokostreuseln garnieren. 2 Std. kalt stellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Macht satt und glücklich
Schwedische Schokoladen-Torte  

Schokoladig ohne Ende ... Hab allerdings nur die Hälfte der Creme zubereitet, die Torte oben und außen dünn mit Kuvertüre bestrichen, damit die Geburtstagskerzen mehr Halt haben. Zusätzlich den unteren Boden mit etwas Johannisbeermarmelade bestrichen. Ein Traum!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login